11 18-Loch Championship Course - Golfclub Poysdorf

18-Loch Championship Course

JETZT SOFORT IHRE ONLINE TEE-TIME BUCHEN

HOLE 1

Par 4 / Hcp 1 - 338m/318m/300m

Das erste Loch fordert einen guten taktischen Einstieg – eine Möglichkeit heißt Angriff mit dem Driver über den Weg bei ca. 150m bis 170m, die zweite mit einem Eisen vorlegen und lieber einen Schlag mehr in Kauf nehmen, aber dafür einem Strafschlag aus dem Weg gehen. In die Taktik mit einzubeziehen ist die Tatsache, dass das Loch 1 stetig bergauf geht. Ein Bunker bewacht auf der rechten vorderen Seite das Grün, welches in einem leichten Dogleg nach rechts liegt, und bestraft zu kurz geratene Annäherungen.

HOLE 2

Par 3 / Hcp 15 - 124m/112m/101m

Dieses kurze PAR 3 sieht auf den ersten Blick leichter aus, als es in Wirklichkeit zu spielen ist. Zwei Bunker verhindern, dass der Ball irgendwie auf das Grün rollen kann – ein Birdie ist möglich, nur sollte man den Faktor Wind beim Abschlag immer genau beobachten, da das Loch an der höchsten Stelle des Golfplatzes gelegen ist.

HOLE 3

Par 5 / Hcp 3 - 453m/435m/407m

Mit einem herzhaften Drive oder einem langen Eisen ist die erste Hürde, eine signifikante Böschung, zu überwinden. Die Landezone nach der Böschung ist breit, aber VORSICHT: das Fairway hängt durchgehend nach rechts weg – daher immer etwas weiter links anspielen. An einem Marillengarten vorbei weist das Loch ein lang gezogenes Dogleg nach links auf. Auch dieses Grün wird vortrefflich von 3 Bunkern bewacht.

HOLE 4

Par 3 / Hcp 17 - 139m/125m/113m

Eines der romantischsten Löcher am Platz ist das Loch #4 – umgeben von Marillenbäumen und mit einem herrlichen Ausblick über die Weinviertler Naturlandschaften. Terrassenförmig führt das Fairway in einer Art Trichter hinunter zum Grün. Wer zu lange abschlägt kann Mühe haben den Ball wieder zurück auf das Grün zu chippen.

HOLE 5

Par 4 / Hcp 9 - 388m/362m/338m

Der Beginn einer 5-fachen PAR 4-Kombination und das längste PAR 4 am Platz. Das Fairway verjüngt sich in der Drivingzone und hat zusätzlich jeweils links und rechts einen sehr anziehenden Bunker integriert. Liegt der Drive auf Höhe dieser Bunker, ist das Grün durchaus mit dem zweiten Schlag zu erreichen. Ein guter Tipp: lieber eine Spur weiter rechts bleiben, da die linke Seite des Lochs durchgehend out ist..

HOLE 6

Par 4 / Hcp 11 - 361m/341m/319m

Bei Loch 6 streckt auf der linken Seite ein bewirtschaftetes Feld (out) seine Ausläufer in die Drivingzone & rechts warten zwei Bunker auf den Abschlag – trotzdem ist genug Platz um einen ordentlichen Drive zu riskieren. Mit einem platzierten Eisenschlag ins Grün steht einem guten Score auf diesem Loch nichts mehr im Weg.

HOLE 7

Par 4 / Hcp 5 - 382m/358m/327m

Ein großteils unterschätztes Loch, da ein unkontrollierter Abschlag hier leicht zu einem provisorischen Ball (oder sogar Strafschlag) führen kann. Hat man erst den Abschlag sicher gelegt, kann das Grün attackiert werden, was in diesem Fall nicht sehr einfach, aber auch nicht unmöglich ist, da das Grün in einem Dogleg nach rechts, bewacht von einem Bunker, liegt.

HOLE 8

Par 4 / Hcp 7 - 384m/356m/332m

Die Schwierigkeit bei diesem Loch ist, dass sich das Fairway erst nach 100m verbreitert – der Abschlag braucht daher eine gewisse Länge und sollte nicht all zuviel Streuung aufweisen. Aufgrund der Länge bedarf es zweier wirklich ordentlicher Schläge, um das Grün mit dem zweiten Schlag erreichen zu können.

HOLE 9

Par 4 / Hcp 13 - 348m/330m/306m

Ein nicht all zu langes PAR 4, jedoch fällt das Fairway durchgehend etwas nach links ab. In der Drivingzone befindet sich ein Bunker – ab diesem Punkt steigt das Fairway in Richtung Fahne leicht an. Da das Grün in einem leichten Dogleg nach rechts gelegen ist, ist die Fahne nicht von jeder Position aus einsichtig. Einmal am Grün angekommen und eingelocht, steht einer Erfrischung (Getränkeautomat) oder Erleichterung (getrennte Toiletten) nichts mehr im Wege.

HOLE 10

Par 3 / Hcp 18 - 167m/152m/144m

Unmittelbar bei der Halfwaystation wartet ein interessantes PAR 3 auf Sie. Am Abschlag haben Sie einen wunderschönen Blick auf das Grün. Mit einem satten Schlag (je nach Pinposition und Wind durchaus eine andere Schlägerwahl) landen Sie direkt auf dem Grün. Die Puttlinie sollte genau gelesen werden, da das Grün einige Wellen aufweist.

HOLE 11

Par 5 / Hcp 12 - 496m/461m/428m

Das ideale Loch um einen wunderschönen Drive am Fairway zu platzieren. Dieses weist nach ca. 200m ein leichtes Dogleg nach rechts auf, wo es dann auf einem angenehm breiten Fairway weitergeht. Von dort aus ist nur noch darauf zu achten, dass der Ball nicht in eine all zu fatale Roughposition gelangt. Beim Anspielen des Grüns geben Sie Acht auf den Bunker der leicht links vor dem Grün platziert – dieser ist sehr anziehend!

HOLE 12

Par 4 / Hcp 6 - 371m/359m/344m

Loch 12 sieht anfangs leichter aus als es in Wirklichkeit zu spielen ist. Hat man mit dem Abschlag den Weg überquert, weist das Fairway ein leichtes Gefälle nach rechts auf. Genau in der Landezone für lange Drives auf der rechten Seite wartet ein stattlicher Bunker auf den Ball. Hat man diesen Bunker umgangen, erschwert nur noch ein Baum ca. 50m links vor dem Grün das Anspielen. Ungenaue Annäherungsschläge auf das Grün können in einem der 3 Bunker enden.

HOLE 13

Par 4 / Hcp 8 - 351m/332m/307m

Der Ausblick vom Abschlag 13 lädt zum Attackieren ein – jedoch Vorsicht! Bei ca. 150 m auf der rechten Seite liegt ein sehr anziehendes Wäldchen, noch dazu verengt sich dadurch der Fairway etwas. Das Grün liegt erhöht und ist nicht einsehbar – ein zusätzlicher unsichtbarer Bunker erschwert das Anspielen des Grüns. Haben Sie dieses einmal erreicht steht einem erfolgreichen Put nichts im Wege.

HOLE 14

Par 3 / Hcp 14 - 169m/157m/148m

Ein sehr anspruchsvolles PAR 3, welches man auf zwei Arten spielen kann. Die sichere Variante heißt vorlegen und mit einem platzierten Chip und Put ins Loch. Die risikoreiche Variante ist ein Angriff auf das Grün, wobei man die bewachenden Bunker auf beiden Seiten des Grüns und die Böschung auf der rechten Seite stets in die Taktik mit einbeziehen sollte.

HOLE 15

Par 5 / Hcp 2 - 514m/491m/464m

Das längste Loch und sicher anspruchsvollste PAR 5 auf dem Platz! Sollten Sie vorhaben mit dem Driver abzuschlagen, versichern Sie sich zuvor, dass Sie einen 100% geraden Drive haben, ansonsten kann es passieren, dass Sie entweder im Out liegen oder den Ball im Rough suchen. Nach 150m verjüngt sich der Fairway, da ein Weingarten links von der Spielbahn gelegen ist. Danach, bei ca. 200m zum Grün weitet sich dieses wieder aus und führt in einem leichten Anstieg zum Grün, welches von 3 Bunkern bewacht ist.

HOLE 16

Par 3 / Hcp 16 - 162m/140m/148m

Das letzte PAR 3 auf dem Platz ist für nicht platzkundige Golfer sicher nicht einfach zu spielen. Zum ersten geht dieses Loch stetig leicht bergauf, zum anderen ist das Grün vom Abschlag nicht einsehbar. Sollten Sie doch Risiko gehen, beachten Sie die beiden Bunker beim Grün. Ein Bunker bestraft zu kurze Schläge leicht rechts vom Grün, der andere zu lang geratene Annäherungen.

HOLE 17

Par 4 / Hcp 10 - 329m/319m/308m

Auf dem Loch 17 begleitet Sie zur rechten Seite immer ein eindrucksvoller Ausblick über die Stadt Poysdorf und Umgebung. Das Grün ist mit zwei längeren Eisen durchaus zu erreichen. Platzieren Sie den Annäherungsschlag etwas links vor dem Grün, liegen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit im Bunker. Hinter dem Grün ist nur eine kurze Auffangzone für zu lange geratene Annäherungen, also achten Sie bitte auf die Eisenwahl und den Wind.

HOLE 18

Par 5 / Hcp 4 - 492m/449m/400m

Last but not least erwartet Sie ein mächtiger Panorama Tee-Shot am gelben Abschlag von Loch 18. Genießen Sie die Aussicht, vergessen Sie jedoch nicht die nachkommenden Flights. Es ist ein Hochgefühl den Ball ca. 9 Sekunden in der Luft schweben zu sehen (Driver!), jedoch ist es noch großartiger, wenn dieser am Fairway liegt. Mit einem langen Eisen bzw. Rescue nähern Sie sich an das Green an. Es ist durchaus möglich mit dem dritten Schlag auf dem Grün zu liegen. Ein abschließender gezielter Put und Sie beenden eine wunderschöne Golfrunde im GC Veltlinerland Poysdorf.

HOLE 19

Direkt am Golfplatz gelegen, verwöhnt Sie das Hotel Veltlin. Das Clublokal weiß, was Golferherzen höher schlagen lässt: Jeden Tag bieten die Golfer-Quickies mit 3 Auswahlgerichten für jeden Geschmack etwas: Frisch gekocht und schnell auf dem Tisch. Auch für die Verpflegung für die Runde ist gesorgt. In unserer Vitrine finden Sie Proviant – vom gesunden Weckerl bis zu den Mannerschnitten.

Scroll to top